Von Spielträumen

zu Spielräumen

caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption

Kernkompetenz seit 25 Jahren.

 

Kinder wollen klettern, toben, graben, sich verstecken und mit Wasser spritzen. Kinder wollen sich zurückziehen können, Freundschaften schließen und Geheimnisse austauschen.

 

Dazu benötigen sie Lebensräume, die vielseitig mit Pflanzen, Hügeln, Klettersteinen, Hecken, Weidenhäusern, bespielbaren Mauern und unterschiedlichen Bodenbelägen gestaltet sind.

Eine Welt für Stimmungen, Ideen, Phantasien und Geschichten.

 

Wir verstehen die Planung und Gestaltung als einen gemeinsamen Prozess, in dem Kinder und Jugendliche zusammen mit Erwachsenen nach neuen Lösungen suchen und diese gemeinsam umsetzen.

Wir bieten:

 

  • Beratung für Gemeinden, Institutionen, Wohnbauträger und Privatpersonen
  • Organisation und Durchfühtung von Spiel(t)raum-Werkstätten (Beteiligung)
  • Planung
  • Hilfestellungen rund um die Spielplatzförderung
  • Überprüfung der Qualtitätskriterien
  • Organisation und Durchführung von fachspezifischen Fortbildungsveranstaltungen
  • Abhalten von Exkursionen
  • Erstellung von Publikationen
  • Unterstützung bei der Forderung nach qualitativ hochwertigen Spielräumen

Unser Weg heißt Beteiligung

 

Was wir unter Beteiligung verstehen.

 

Die Um- und Neugestaltung eines Spielbereiches ist nicht nur eine Frage der richtigen Ausstattung. Die Art und Weise, wie Außenräume geplant und realisiert werden, trägt entscheidend dazu bei, wie intensiv und vielfältig diese Bereiche zum Spielen und für Begegnungen und Aktivitäten verschiedenster Art genutzt werden. Ein Spiel- und Begegnungsbereich soll darum gemeinsam mit den zukünftigen Benutzerinnen und Benutzern geplant werden, insbesondere mit den betroffenen Kindern. Sie spielen als ExpertInnen eine wichtige Rolle.

 

Unser Beteiligungskonzept im Detail

Was Beteiligung Ihrer Gemeinde bringt.

 

  • Maßgeschneiderte Lösung genau für Ihre Gemeinde
  • Vermeidung von Planungsfehlern
  • Schulung der Kooperationsfähigkeit
  • Abbau von Vorurteilen
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Aufbau von kreativem Potenzial
  • Identifikation mit dem geplanten Platz und der Gemeinde
  • Verminderung von Vandalismus
  • Entwicklung von demokratischem Verständnis

Ihre AnsprechpartnerInnen:

Ernst Muhr

Geschäftsführung

Karmeliterplatz 2

8010 Graz

Tel: 0316 / 90370 – 150

Email: ernst.muhr@fratz-graz.at

DI Ruth Oberthaler

Werkstatt für Spielträume

Karmeliterplatz 2

8010 Graz

Tel: 0316 / 90370 – 150

Email: ruth.oberthaler@fratz-graz.at

DI Sonja Postl

Werkstatt für Spielträume

Karmeliterplatz 2

8010 Graz

Tel: 0316 / 90370 – 150

Email: sonja.postl@fratz-graz.at

Förderer & Partner

Verein Fratz Graz

Gabelsbergerstraße 22

8020 Graz

 

Tel: +43 (0) 316 77 31 78

Fax: +43 (0) 316 77 31 78

email: office@fratz-graz.at

caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption
caption

Beratungsgutschein